Hautkrebskongress in Sevilla

Dr. Martin Braun hält Vortrag auf dem Kongress "The European Society for Photodynamic Therapy" 

Auf Einladung der „Euro-PDT“, der Europäischen Expertengesellschaft für die „photodynamische Therapie“ hielt Dr. Martin Braun aus Überlingen am 29.02.20 einen Vortrag über seine neue entwickelte Methode der Photodynamischen Therapie in Verbindung mit Tageslicht in Sevilla/Spanien auf dem Kongress der Euro-PDT.

Bei der Photodynamischen Therapie (PDT) geht es um eine sanfte Lichtbehandlung zur Heilung des weißen Hautkrebses, die Dr. Braun weiterentwickelt hat: diese funktioniert mit Laser + einer aufgetragenen Spezialsalbe (einer Aminosäure) + Bestrahlung mit rotem Licht + Aufenthalt im Freien bei Tageslicht.

Die grösste Schwierigkeit bei der PDT Behandlung waren früher die brennenden Schmerzen, denen die Patienten während der Behandlung ca. 80 % der Fälle ausgesetzt waren. Dies kann durch die von Dr. Braun entwickelte neue Methode fast völlig vermieden werden.

Durch diese neue Entwicklung, von Dr. Braun als „PDT-Light“ bezeichnet, konnte die Behandlungszeit um ungefähr das Zehnfache verkürzt werden. Wenn bei den Patienten trotzdem manchmal ein leichtes Brennen an den behandelten Stellen auftritt, kann dieses durch eine Kühlung mit Kaltluft weitgehend verhindert bzw. abgemildert werden.

Der Name „PDT-Light“ hat hiermit eine doppelte Bedeutung bekommen: zum einen verweist „Light“ auf das „Licht“, welches einerseits das Medium der Ursache, andererseits aber auch das Medium der Therapie des Hautkrebses darstellt. Zum anderen bedeutet „Light“ auch „leicht“ und weist somit auf die sanfte Methode und ihre gute Verträglichkeit hin.

Herr Dr. Braun stellte seine neue Methode „PDT-Light“ in Sevilla vor über 300 Teilnehmern aus ganz Europa vor, überwiegend Experten aus dem universitären Bereich, aber auch in der Praxis tätigen Dermatologen.

Er berichtete in seinem Vortrag über 137 Fälle mit weißem Hautkrebs, die er in seiner Praxis in Überlingen behandelt hatte: hier konnte er die anwesenden Experten nicht nur mit einer Erfolgsquote dieser Methode von 96% überzeugen, sondern auch einer nur geringen Rate leichter Nebenwirkungen von 4%. Insbesondere beeindruckte seine Präsentation jedoch durch die minimale Schmerzhaftigkeit seiner Hautkrebsbehandlungen: während die Schmerzen auf einer Schmerzskala bei der bisherig gängigen PDT-Methode beim Wert 8 lagen (0=kein Schmerz, 10=maximaler, nicht mehr erträglicher Schmerz), konnte er bei seinen Patienten eine Schmerzskala von 1,36 (kein bis minimaler Schmerz) vorweisen.

Die in Sevilla versammelten europäischen Dermatologen, allesamt Experten der Photodynamischen Therapie aus verschiedensten Ländern Europas, nahmen den Vortrag von Dr. Braun mit großer Resonanz und viel Beifall auf.

Dr. Martin Braun wurde zwei Mal ausgezeichnet:

  • Er erhielt für seinen Vortrag einen Preis für beste Präsentation
  • Aufnahme in den auserwählten Zirkel der europäischen PDT-Experten, Auszeichnung für seine Praxis „PDT-centre of excellence“, die nur wenigen PDT-Zentren in Europa vorbehalten ist.

Dr. Braun ist damit seinem Ziel, in der geplanten neuen Laserklinik in Überlingen ein europäisches Zentrum für Hautkrebsbehandlung zu etablieren, wider einen Schritt näher gekommen.

Link Zur Website "PDT Spezialisten in Deutschland"

 

Go back

This site uses cookies. By continuing to use the website, you consent to the use of cookies. More information. agree